Reformprojekt Entgeltrahmenabkommen

Mit dem einheitlichen Entgeltrahmenabkommen für Arbeiter und Angestellte wollen wir unseren Mitgliedsunternehmen ein modernes und flexibles Entgeltsystem an die Hand geben, das sich uneingeschränkt für die betriebliche Praxis eignet. Damit ist ERA ein zentraler Baustein bei der Reform des Flächentarifvertrages.

Werte wandeln sich - die Arbeitsbewertung muss aktualisiert werden!
Die Arbeitsinhalte und die Arbeitsanforderungen ändern sich ständig. Eine Differenzierung des Grundentgelts nach Arbeitern und Angestellten ist nicht mehr zeitgemäß. Die Betriebe verlangen tarifliche Entgeltstrukturen, die im Unternehmen problemlos angewendet werden können.
nach oben

Leistung wird komplexer - das variable Leistungsentgelt muss angepasst werden
Gewerbliche und angestellte Arbeitnehmer verfolgen in Projekten, bei Kundenaufträgen und in vernetzten Arbeitstechniken gemeinsam die gleichen Ziele. Vergütungssysteme müssen dies unterstützen. Das variable Leistungsentgelt mit seinem Beitrag zur Wertschöpfung und zur kontinuierlichen Verbesserung der Arbeitsprozesse rückt stärker in den Mittelpunkt der leistungsbezogenen Vergütung. Das variable Leistungsentgelt muss mit zeitgemäßen Bemessungsmethoden ermittelt und in die betriebliche Entgeltpolitik eingepasst werden.